Print this page
Sonntag, 27 März 2016 18:51

Altes Presshaus

Rate this item
(2 votes)

Die besten Lokale werden meist durch Mundpropaganda weiterempfohlen - und in die "Geheimtipps" wird man von Freunden eingeladen. In ein solches wurde ich heute ausgeführt. Das Alte Presshaus in Petzenkirchen ist seit Jänner 2015 unter der Führung von Herbert Mayrhofer jun. bereits in der 4ten Generation familiär geführt.

Das Lokal an sich ist in einem sehr warmen Stil eingerichtet - eine Mischung aus altem Traditionswirtshaus und modernen Elementen. Ein toller alter Kachelofen - wunderbar wohlig und sehr gemütliche Sitzgelegenheiten. Das Personal ist gut gelaunt und mit offensichtlicher Freude bei der Arbeit, das steckt auch mich als Gast gleich an.

Wie es sich gehört steht pünktlich zum Frühlingsbeginn Bärlauch auf der Karte. Unsere Vorspeisen war einmal die Bärlauchsuppe mit Garnelen und zum Anderen das Zweierlei vom Mostviertler Weiderind. Beides - siehe Fotogallerie - war nicht nur ausgesprochen elegant angerichtet, es war auch genauso lecker wie es dem Betrachter erscheinen mag!

Als Hauptgang wählten wir das Bärlauchrisotto mit Riesengarnelen. Geschmacklich ein absolutes Highlight - selten ein so gutes Risotto bekommen, die Riesengarnelen überzeugten ebenfalls durch hervorragende Qualität.

Zum Cafe, übrigens ein Afro Cafe, genossen wir einen Zitronenkuchen mit eingekochten Beeren und Zitronensahne. Was soll ich sagen - schaut euch die Bilder dazu an und lasst euch das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Unser Fazit: Keine Frage wir kommen wieder - zum Glück gibt es rundherum auch viele schöne Golfplätze - wer weiß - vielleicht trifft man sich auch dort einmal :-)